Produzenten und ihre Horn-Kühe

Wertschätzung - Dankbarkeit - Respekt

Menschen und ihre Tiere für die Horn+Milch® Spezialitäten

Produzenten Alpmilch:

Rund 50 Bauernfamilien ziehen jeden Sommer auf den Urnerboden. Die Alp bietet perfekte Bedingungen für die Kühe. Saftige, naturbelassene Wiesen mit einem Kräuteranteil von über 80% sorgen für ein hochwertiges Futter. Die Kühe produzieren Milch von höchster Qualität. Reich an Omega 3 Fettsäuren, wertvollen Mineralen und Vitaminen. Perfekte Voraussetzungen für HORN+MILCH Spezialitäten von höchstem Genus.

Alpsommer:

Der Alpsommer auf über 1'331 m.ü.M. ist kurz und streng. Nach drei Wochen Weiden auf dem sanften Boden ziehen die Älpler für sieben Wochen in die höheren Alpen, Staffel, genannt. Die Naturgewalten sind hier noch deutlicher spürbar. Nicht selten überraschen starker Regen, eisige Nächte und Schneetreiben die exponierten Staffeln. Die langen Tage verlangen von den Älplern und ihren Familien vollen Einsatz. Vom ersten Sonnenstrahl bis oft tief in die Nacht wird zum Wohl der Kühe gearbeitet. Der Natur, Wiesen und Böden wird dabei höchste Aufmerksamkeit geschenkt. Denn nur wenn es ihr gut geht, haben auch die Kühe genügend zu fressen und bleiben gesund. Ende August ziehen die Familien dann wieder für den Ausklang des Alpsommers ins Tal. Um schon bald die ersten Früchte ihrer Arbeit geniessen zu können: Feinsten Alpkäse.

Käser:

Erfahrene Käser behandeln die wertvolle Horn-Milch mit grösster Sorgfalt. Mit sicherer Hand werden die feinen Horn+Milch® Mutschi sorgfältig gepflegt und reifen langsam zu ihrem vollen Genuss heran.